Susanne Schneider MdL bearbeitet Thema Gesundheit in Koalitionsverhandlungen.

In Düsseldorf verhandeln derzeit FDP und CDU über die Bildung einer neuen Landesregierung. Mit dabei ist auch die FDP-Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Unna, Susanne Schneider. Sie bearbeitet den Themenbereich Gesundheit.

 

Die FDP-Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Unna, Susanne Schneider, handelt das neue Regierungsprogramm für NRW mit aus. Sie ist Mitglied in der Verhandlungskommission für Arbeit und Soziales und bearbeitet dort den Themenbereich Gesundheit. Schneider war in der letzten Legislaturperiode gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion NRW. Sie machte sich zuletzt für Maßnahmen zur Männergesundheit, eine Steigerung der Impfquote und eine Reform der Heilpraktikerausbildung stark.

 

Der Zeitplan für die Koalitionsverhandlungen ist eng getaktet, denn schon bis zum 18. Juni soll der Koalitionsvertrag zwischen FDP und CDU fertig sein, um anschließend die auf einem Parteitag die Delegierten der CDU und alle FDP-Mitglieder über die Pläne abstimmen zu lassen.